3. Mai 2020

Rundgang – Station 06

Der Raum für die Burg im Hain

Der nächste Raum auf der rechten Seite ist für die Burg im Hain reserviert.

Für viele Bürger ist es ein eher unbekanntes Bauwerk. Alteingesessenen war früher nur der Hainweiher bekannt, der sich an dieser Stelle befunden hat.

In den Jahren 1964 und 1974 wurden hier Ausgrabungen gemacht, 1974 das jetzt bestehende Gelände angelegt. Nun wussten es die Einwohner besser, denn damals gruben die Archäologen die Reste der ehemaligen Burg aus Salischer Zeit aus.

Die Burg im Hain ist also der älteste Siedlungsrest im Stadtgebiet Obertshausen und fast 1000 Jahre alt.

Im Raum werden Funde zur Burg, Knochenreste, Kleinwerkzeuge aus Eisen, Brettspielfiguren und diverse Tafeln über die vermutliche Gestalt der Burg gezeigt.



Rundgang